Finca-Rezepte : Gefüllte Lammschulter // Seeteufel – Lachs Carpaccio // Hamburgesa de Setas – Burger // Finca-Brot // Paella Sa Vinya

Gefüllte Lammschulter

Zutaten

2 kleine Lammschultern (ausgelöst)
1 Bund Blattspinat (Stängel entfernen und Blätter grob reißen)
3 getrocknete Aprikosen
150 g Datteln
1 EL gehackter Fenchel
1 Ei leicht geschlagen
30 g Pinienkerne geröstet
Salz und frisch gemahlener Pfeffer zum Abschmecken
ein Spritzer Olivenöl
etwas Rosmarin
4-6 Knoblauchzehen, gepresst
Zitronensaft
Olivenöl

Zubereitung

Für die Füllung Spinat, Aprikosen, Fenchel, Dill, Pinienkerne und das Ei gemeinsam mit Olivenöl gut durchmischen.
Jeweils die Hälfte der Füllung auf die vorbereitete Lammschulter geben, zusammenrollen und mit einem Faden zusammenbinden.
Die gerollte Lammschulter mit Knoblauch, Rosmarin, Zitronensaft und Olivenöl einreiben.
Über Nacht (oder mindestens zwei Stunden) in den Kühlschrank stellen, damit sich der Geschmack entfalten kann.
Den Backofen auf 240°C vorheizen und das Lamm ca. 1 Stunde 40 Minuten braten, die Hitze nach 10 Minuten auf 160°C-180°C reduzieren.
Nach dem Herausnehmen etwas ruhen lassen.

Bon Profit!!

 

Seeteufel – Lachs Carpaccio

Savinya_web-28Dünne Streifen vom Seeteufel und vom Lachs in Zitronenmarinade

Zutaten:

1 Seeteufel
1 Lachsfilet
60g Balsamico Essig
20g Olivenöl
10g Zitronensaft
10g Honig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Den Seeteufel und den Lachs in Streifen schneiden, mit einer Folie abdecken und einfrieren.
Vor dem servieren sehr dünn aufschneiden und mit der Essig – Öl – Zitronensaft – Honig – Salz und Pfeffer – Marinade übergießen

 

Bon Profit!

Hamburguesa de Setas – Burger

Für 4 Personen

Zutaten:

4 frische Esclata-sang Köpfe
2 Pfirsiche
4 Hamburger Bun (ich empfehle Roggenbrot oder Pan Rustika)
4 Blatt Wildkräutersalat Zutaten Marinade
4 EL Olivenöl
2 Stängel Rosmarin fein gehackt
8 Zweige frischer Thymian fein gehackt
1 Knoblauchzehen fein gehackt
1/2 Zitrone (Abrieb der Schale und Saft)
Salz und Pfeffer

Zutaten Pestomayo
100 g Queso de Mahòn gerieben
10 Stängel Basilikum Blätter abgezupft
25 g Mandelblättchen
1/2 Zitrone (Abrieb der Schale und Saft)
50 ml Olivenöl
5 EL Mayonnaise

Zubereitung
Entfernen Sie die Stiele der Esclata-sang und reinigen Sie die Köpfe mit einer Bürste. Waschen Sie die Pfirsich und schneiden Sie in ca. 2 cm dicke Scheiben. Pro Pfirsich erhalten Sie mindestens 2 Scheiben. Für die Marinade vermischen Sie die Zutaten in einer Schüssel und bestreichen mit einem Pinsel die Pilzköpfe und die Pfirsiche mit der Marinade. Rösten Sie die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bis sie leicht goldgelb geröstet sind. Geben Sie alle Pesto Zutaten (außer der Mayo) in einen Mixer und hacken diese. Die Masse muss nicht ganz fein sein und kann noch kleinere Stücke enthalten.

Geben sie nun die Mayonnaise dazu und würzen das ganze mit Salz und Pfeffer und etwas Zitronenabrieb und Saft.

Wenn der Grill bereit ist, grillen Sie Pilze und Pfirsiche bei indirekter Hitze 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite. Betreufeln Sie das Brot von jeder Seite mit etwas Olivenöl und rösten Sie es kurz von jeder Seite. Beginnen Sie beim Burgerbau mit etwas Pestomayo auf dem unteren Pan, legen Sie Kräutersalat auf und dann die gegrillten Pilzköpfe. Nun die gegrillten Pfirsichscheiben. Jetzt nochmals ein wenig Pestomayo. Jetzt bedecken Sie die Burger mit der zweiten Scheibe Pan.

Bon profit!!

Finca-Brot

finca_brotIhr habt auch keine Lust früh morgens nach Buger zu fahren, um Brötchen zu holen? Warum nicht einfach mal selber backen? Hier das Rezept für das Sa Vinya Bread:

Zutaten:

1 Kilo Mehl
500ml Wasser
1 Packung frische Hefe (levandura fresca)
Prise Salz und Zucker vermischen

Zubereitung

Alle Zutaten gut durchkneten. Nach Belieben Körner, Früchte und Nüsse nach Wunsch dazu (übrigens: die Mandeln der Finca Sa Vinya sind hierfür geradezu perfekt geeignet… ;-)). Baguetteförmig auslegen und ca. 30 Minuten gehen lassen.
Ca. 35 Minuten backen. Mittlere Schiene im Gasofen und wichtig Unterhitze!
Lecker! Reicht locker für 8 Leute.

Paella Sa Vinya 

paella2Das Original Paella Sa Vinya-Rezept findet Ihr im Wohnbereich der Finca. Dort steht ein Weidenkorb mit unterschiedlicher Lektüre. In dem alten Kochbuch steht das Rezept! Sehr zu empfehlen…

Knoblauch-Mandelsuppe
von Lara Zander
Zutaten für 4 Personen
8 Knoblauchzehen
2 Eßlöffel Butter
150g geschälte, gemahlene Mandeln
1 L Gemüsebrühe
8 blaue Weintrauben
Salz
weißer Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Muskatnuß, frisch gerieben
2 Eßlöffel Zitronensaft
1/2 Bund Zitronenmelisse oder Thymian

Die Knoblauchzehen schälen und quer in ganz dünne
Scheibchen schneiden.
Die Butter in einem Topf erhitzen und
den Knoblauch darin bei schwacher Hitze in
etwa 5 Minuten goldgelb braten.Die Mandeln zugeben
und kurz anrösten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen.
Zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 5 Minuten
goldgelb braten.
Die mandeln zugeben und kurz anrösten. Mit der
Gemüsebrühe aufgießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze
etwa 25 Minuten sanft kochen.
Inzwischen die Trauben waschen und halbieren,
dabei die Kerne entfernen.
Die Suppe mit Salz, Pfeffer, frisch geriebenem
Muskat und Zitronensaft abschmecken.
Die Suppe in teller verteilen und die Trauben
einlegen. Zirtonenmelisse abbrausen und die Blättchen über
dem teller abzupfen.
Bon profit.